Die Internationalen Wirtschaftsfilmtage

Das älteste Wirtschaftsfilmfestival deutschsprachiger Länder (Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg und Südtirol) findet seit 1963 im 2-Jahresrhythmus statt. Im Frühjahr 2018 ist wieder Festivalzeit und der größte Wettbewerb für audiovisuelle Medien aus allen Bereichen der Wirtschaft geht bereits zum 28. Mal über die Bühne.

Aus der Rekordanzahl von 363 Einreichungen hat eine hochkarätige Experten-Jury Ende März die besten Produktionen der deutschsprachigen Länder evaluiert und eine Shortlist erstellt. Insgesamt haben es 73 Produktionen auf die Shortlist der 28. Internationalen Wirtschaftsfilmtage geschafft.

Am 17. Mai 2018 findet in der Wirtschaftskammer Österreich (Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien) das öffentliche Screening der Shortlistkandidaten statt. Hier entscheidet sich, welche Produktionen silberne und welche goldene Victoria-Trophäen mit nach Hause nehmen dürfen. Vor einer Live-Jury haben die Projektverantwortlichen die einzigartige Möglichkeit, ihre Produktionen zu präsentieren und Fragen der Jury und des Fachpublikums zu beantworten.

Nachdem die vergoldeten Produktionen feststehen, entscheidet die Jury noch welcher Film bei der Preisverleihung mit dem „Grand Prix Victoria“, für den herausragendsten Film des Festivals, ausgezeichnet wird.